Sind Wasserbetten ihren Preis wert?

Im Vergleich zu anderen Bettsystem gelten Wasserbetten als teuer in der Anschaffung. Langfristig können sie aber durchaus die günstigere Alternative sein. Zumal eine Wassermatratze mit einzigartigen Eigenschaften auftrumpft, denen keine herkömmliche Matratze das Wasser reichen kann. Sind Wasserbetten also ihren Preis wert? Ein Antwortversuch.

Wasserbett Preis: Was kostet ein Wasserbett?

Der Preis eines Wasserbetts variiert stark von Modell zu Modell. Tendenziell sind Wasserbetten teurer als herkömmliche Bettsysteme. Qualitativ hochwertige Wasserbetten sind ab einem Preis von etwa 1.200 Euro zu bekommen. Allerdings können die Kosten auch merklich höher ausfallen. Neben dem Anschaffungspreis sind weitere Folgekosten – insbesondere für den Stromverbrauch – zu berücksichtigen.

Mit diesen Folgekosten müssen Sie rechnen

Die durchschnittlichen jährlichen Kosten, die für ein Wasserbett anfallen, halten sich in Grenzen. Größter Kostenfaktor ist hier der Stromverbrauch des Wasserbetts. Dieser schlägt – je nach Heizung – mit rund 125,00 Euro pro Jahr zu Buche. Zudem müssen Sie Ihr Wasserbett mindestens einmal jährlich mit Konditionierer behandeln, um das Wasser frei von Bakterien und Algen zu halten. Die jährlichen Gesamtkosten hierfür betragen rund 15,00 Euro. Für einen guten Vinylreiniger werden nochmals etwa 5,00 Euro pro Jahr fällig. Insgesamt liegen die jährlichen Folgekosten eines Wasserbetts damit bei rund 145,00 Euro.

Wasserbetten sind vergleichsweise günstig im Unterhalt

Mit 145,00 Euro bleiben die laufenden Kosten eines Wasserbetts überschaubar. Im direkten Vergleich zu herkömmlichen Betten sind Wasserbetten langfristig oftmals sogar günstiger. Der Grund: Wasserbetten sind sehr langlebig, sodass keine Kosten durch Materialermüdung anfallen. Bei korrekter Pflege ist es durchaus möglich, dass ein Wasserbett rund 20 Jahre hält. Normale Betten benötigen dagegen spätestens alle 5 Jahre neue Matratzen und Lattenroste, um den Liegekomfort zu erhalten. Wir von Meisel & Gerken sind von der Langlebigkeit unserer Wasserbetten überzeugt. Daher geben wir Ihnen auch eine entsprechend lange Garantie. Auf das Material und die Nähte unserer Wasserbetten gewähren wir 12 Jahre, auf unser Carbon Heizsystem 5 Jahre Garantie.

Darum lohnt sich die Anschaffung eines Wasserbetts

Preislich lohnt sich die Anschaffung eines Wasserbetts auf lange Sicht also durchaus. Hinzu kommt, dass Stromverbrauch des WasserbettsWasserbetten Vorteile und wichtige Eigenschaften mitbringen, die andere Matratzen nicht haben.

Das Fazit ist klar: Wasserbetten sind ihren (vergleichsweise hohen) Anschaffungspreis durchaus wert. Vor dem Kauf sollten allerdings auch eventuelle Nachteile, insbesondere das hohe Wasserbett-Gewicht, erwogen werden. Unter Umständen ist eine Wasserbett-Alternative besser für Sie geeignet. Luftkernbetten etwa haben in vielerlei Hinsicht die gleichen positiven Eigenschaften wie Wasserbetten. Sie zeichnen sich aber durch ein sehr geringes Gewicht aus.

Das Team von Meisel & Gerken wünscht Ihnen viele Jahre entspannten Schlaf in Ihrem Wasserbett!